Pick-by-Light System

Pick-by-Light System mit 12 tausend Displays - DHL Weiden

Was kann ein komplexes Pick by Light System alles noch steuern und verwalten? Welche Zusatzfunktionen sollen dabei sein und welche nicht? Was beinhaltet das LUCA-Standard-Paket?

Ein Pick by Light System besteht nicht nur aus einzelnen Displays, sondern beinhaltet oft auch andere komplexe Funktionen und Komponenten. Wir entwickeln und liefern einfache, wie auch sehr komplexe Pick by Light Systeme. Die genaue Ausführung der Anlagen richtet sich jedoch immer nach den Kundenanforderungen. Andererseits gibt es bei LUCA auch einige LUCA-Standard-Pakete, die eventuell auch direkt Ihre Anforderungen erfüllen können? Sparen Sie Geld mit den LUCA-Standards!

Auf alle dieser Fragen werden wir Ihnen in diesem Artikel antworten. Wir geben Ihnen nicht nur ein paar Tipps, sondern erklären ganz genau, die Unterschiede zwischen den einzelnen Ausbaustufen und deren Möglichkeiten.

Dank dem LUCA-Server kann unser System viel mehr, als nur die Displays ein- und auszuschalten. Nehmen Sie sich Zeit und lesen Sie diesen Artikel in Ruhe durch.

Teile diesen Artikel:

Am Ende des Artikels finden Sie unsere FAQ zum Thema Pick by Light System. Abonnieren Sie auch unsere Newsletter und bleiben Sie einfach auf dem neuesten Stand. Weitere Informationen zu Pick by Light auch auf Wikipedia.

Was kann ein komplexes Pick by Light System alles steuern?

Ein Pick by Light System kann nicht nur selbst die Displays ein- und ausschalten, sondern auch viele andere einfache und komplexe Funktionen in der Logistik oder Produktion übernehmen. Die Displays und Controller übernehmen keine logischen Funktionen. Alle Schnittstellen, der Ablaufprozess und die gesamte Steuerungslogik sind in unserem LUCA-Server implementiert. Aus diesem Grund können wir sowohl günstige LUCA-Standard-Pakete, wie auch sehr komplexe und kundenspezifische Systeme anbieten und liefern.

Anbindung von externen Geräten und Systemen

Der LUCA-Server bietet eine professionelle Plattform zur Anbindung von vielen externen Komponenten und Subsystemen. Hier nur ein Auszug:

  • Barcode-Scanner (Auftrags-Start, Artikelkontrolle, etc.)
  • RFID-Reader (Artikel-Erfassung und Mitarbeiter-Registrierung, etc.)
  • Waagen
  • Etikettierer und Verpackungs-Automaten
  • Drehmomentschrauber und Mess-Sensoren (Produktion und Montageplätze)
  • LIN-Prüfgeräte für Autoteile (Automotive)
  • Direkte Digital-I/O Schnittstellen (einfache Maschinen über Optokoppler)
  • SPS Steuerungen

Somit, kann bei Bedarf jedes externes Gerät an unserem System über den LUCA-Server angebunden werden.

LUCA-Standard-Paket:
Eine direkte Anbindung von Barcodescannern in einem Pick by Light System gehören zum Alltag und sind außerdem in dem LUCA-Standard-Paket beinhaltet. Egal, ob kabel- oder funk-gebunden. Wir verwenden dafür viele Scanner von namhaften Herstellern. In der letzten Zeit sind die Hand-Rücken-Scanner mit einer Manschette sehr beliebt (z. B. ProGlove).

Hier unser moderner Hybrid-Scanner (Barcode und RFID) als Weiterentwicklung mit eine WiFi-Anbindung.

Handrückenscanner - LUCA
Dieser Hybrid-Scanner kann alle Barcodes und RFID lesen und per Bluetooth oder WiFi kommunizieren. Ein Wechsel-Akku sichert den Dauerbetrieb.

Über diesen robusten WiFi-Scanner (mit RFID-Option) werden wir noch in einem separaten Artikel berichten. Bei Fragen stehen wir Ihnen natürlich jetzt schon zur Verfügung.

Komplexe Ablaufprozesse einfach gemacht

Wir sind Spezialisten für Materialfluss und Kommissioniersysteme. Dank der professionellen Plattform und offener Schnittstelle des LUCA-Servers ist die Erstellung komplexer Systeme für uns auch kein Problem.

Grundsätzlich: es geht alles!

Nicht nur die Anbindung an das HOST-System, sondern auch eine direkte Steuerung von vielen Komponenten gehören zu den Funktionen eines Pick by Light Systems. Eine genaue Abgrenzung der Funktionen ist jedoch selber kaum möglich. Hierfür werden viele Aspekte wie: Lagerverwaltung, Materialfluss, Produktions-Steuerung, Montageplätze, andere Pick by Systeme und vieles mehr einbezogen.

Aufgaben korrekt verteilen

Das Gesamtsystem in einer Logistik oder Produktion besteht aus vielen Systemen, wobei alle dieser Systeme eigene Aufgaben haben. Aus diesem Grund sollen die Aufgaben auch ganz klar definiert sein:

Pick by Light System steuert die Kommissionierung

Allerdings, Basis dieser Aufgabe bilden hier die elektronischen Pick-Listen, die von einem Lagerverwaltungssystem (LVS) oder Produktions-Steuerungs-System (PSS) gesendet werden.

Die empfohlene Hierarchie:

SystemnameFunktionen
HOSTAuftragsbearbeitung und kaufmännische Abwicklungen
LVSLagerverwaltung: Steuerung der Bestände, Wareneingang, Warenausgang, Inventuren
MFS (MFR)Materiafluss-Steuerung (nur wenn Fördertechnik vorhanden)
Pick by SystemeKommissionierung und Multi-Order-Picking
SPSSteuerung der Fördertechnik und Maschinen

Welche Funktionen kann ein Pick by Light System zusätzlich übernehmen?

Empfohlene Zusatzfunktionen:

  • Kontrolle der Artikelnummern
  • Erfassung von Seriennummern
  • Verwaltung für Multi-Order-Picking in einem Auftrags-Batch
  • Multi-User-Verwaltung in einer Kommissionierzone
  • Null-Durchgangs-Prüfungen (gemeinsam mit LVS)
  • Direkte Gewichtskontrollen mit Waagen
  • Ansteuerung von Prüfgeräten und einfachen Maschinen (Produktion)
  • Druck einfacher Etiketten
  • Direkte Kommunikation mit Robotern und Stapler-Leitsystemen

Nur bedingt empfohlene Zusatzfunktionen (meistens bei kleinen Anlagen):

  • Zuordnung der Lagerplätze zu den Artikeln (mini LVS)
  • Verwaltung von Sets (mini Produktion)
  • Fahrzielsteuerung (Materialfluss-Steuerung für Ausschleusung in die Zonen)

Welche Funktionen sollen die anderen Systeme haben?

Diese Aufbauten darf ein Pick by Light System auf keinen Fall übernehmen:

  • Komplette Lagerverwaltung
  • Verwaltung und Abrechnung der Bestellungen
  • Verwaltung der Kommissionieraufträgen
  • Direkte Steuerung von Maschinen und der Fördertechnik über I/O Kontakte
  • Ausdruck von Lieferscheinen und Rechnungen
  • Versand-Etikettierung

Häufige Fehler bei der Aufgabenverteilung …

Fast alle Lagerverwaltungssysteme (LVS) haben bereits einfache Kommissioniermethoden integriert (Handheld oder Scanner). Sie versuchen manchmal auch die Pick by Light Displays ohne ein professionelles Kommissioniersystem zu steuern. Das ist jedoch falsch und nicht empfehlenswert! Schließlich, sollen diese Systeme eigene Aufgaben erfüllen und verfügen oft nicht über die Flexibilität und erforderlichen Reaktionszeiten, um ein komplexes Pick by Light System korrekt und in Echtzeit zu bedienen.

Pick by Light im LUCA-Standard-Paket

Das Thema werden wir bald in einem separaten Artikel beschreiben und einen Link dafür hier kopieren. Bleiben Sie dran und melden Sie sich bei unseren Newslettern an, um nichts zu verpassen.

Fazit

Ein Pick by Light System kann sehr einfache oder auch sehr komplexe Funktionen und Aufgaben in einem Lager oder in einer Produktion übernehmen. Das wichtigste dabei ist die korrekte Verteilung der Aufgaben zwischen den einzelnen Systemen.

Mehr zum Thema Pick by Light erfahren Sie in unserem Hauptartikel:
“Pick by Light: der ultimative Leitfaden”.

Wir unterstützen Sie sehr gerne schon bei der Planung, um korrekte Verteilung der Aufgaben in einem komplexen Pick by Light System zu definieren. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns.


FAQ

Welche zusätzliche Aufgaben kann ein Pick by Light System übernehmen und welche nicht?


Ja:
– Kontrolle der Artikelnummern
– Erfassung von Seriennummern
– Verwaltung für Multi-Order-Picking in einem Auftrags-Batch
– Multi-User-Verwaltung in einer Kommissionierzone
– Null-Durchgangs-Prüfungen (gemeinsam mit LVS)
– Direkte Gewichtskontrollen (siehe auch Pick by Weight)-
– Ansteuerung von Prüfgeräten und einfachen Maschinen (Produktion)
– Druck einfacher Etiketten
– Direkte Kommunikation mit Robotern und Stapler-Leitsystemen

Nein:
– Komplette Lagerverwaltung
– Verwaltung und Abrechnung der Bestellungen
– Verwaltung der Kommissionieraufträge
– Direkte Steuerung von Maschinen und der Fördertechnik über I/O Kontakte
– Ausdruck von Lieferscheinen und Rechnungen
– Versand-Etikettierung

Wer kann mir bei der Planung eines komplexen Pick by Light Systems helfen?

Es gibt einige Planungsbüros, die sich auf die Planung von Logistik-Anlagen und Produktions-Systemen spezialisiert haben. Wir unterstützen Sie natürlich auch dabei gerne. Kontaktieren Sie uns.

Kann ich ein Pick by Light selber montieren?

Zu diesem Thema haben wir einen separaten Artikel geschrieben: “Pick by Light selber bauen“.

Wo kann ich ein Pick by Light System anfragen und kaufen?

Es gibt auf dem Markt einige Pick by Light Anbieter, die sehr gute Erfahrungen haben.
Achten Sie vor allem darauf, welches BUS-System dort verwendet wird. Die alten Lösungen sind auf einem ASI-Bus aufgebaut, der aus der SPS-Steuerungstechnik früher bekannt war. Diese Anbieter sind heute nicht mehr gefragt.
Sie können die besten Pick by Light Komponenten direkt bei LUCA oder bei unserem Partner, der Firma KBS beziehen. Sprechen Sie mit uns. Wir helfen Ihnen gerne.

Ihr LUCA-Team