Wo wird Pick-by-Light eingesetzt?


Pick-by-Light ist sehr vielseitig und wird überall dort eingesetzt, wo direkt an Lagerfächern oder an Maschinen einfache Informationen angezeigt werden sollen. Über diverse Tasten an den Pick-by-Light Fachanzeigen kann der Bediener entsprechende Eingaben machen.


Teile diesen Artikel:

eCommerce: Kommissionierung und Nachschub im Versandlager

In einem Versandlager wird das Pick by Light meistens für die Kommissionierung der A- oder B- Artikel verwendet. Diese schnelle Kommissioniermethode bringt enorme Vorteile für die Leistung und Qualität. Der Einsatz einer Fördertechnik in mit einem Materialfluss-System optimiert weiter noch das Gesamtsystem.

Bei Verwendung der Fördertechnik fahren die Versandkartons automatisch zu den einzelnen Kommissionierzonen. Erst nach der Ausschleusung erfolgt die Aktivierung des Auftrages und die passenden Displays leuchten auf. Die starke LED signalisiert die Position aus großer Entfernung. Wobei die Displays die Entnahmemenge direkt anzeigen. Danach quittiert der Mitarbeiter die Entnahme mit einem Taster direkt an der Anzeige.

Sollte der Warenbestand an dem Lagerfach nicht passen, kann der Mitarbeiter eine Meldung für eine Mindermenge direkt an dem Display eingeben.

Zusätzlich zu der Entnahme wird das Pick-to-Light System auch sehr erfolgreich bei der Unterstützung vom Nachschub eingesetzt. An den einzelnen Nachschub-Kanälen in einem Regal werden einfache “Put-to-Light” Displays montiert. Bei Aktivierung der Nachschub-Aufträge leuchtet das entsprechende Display auf. Der Mitarbeiter wird direkt zu dem richtigen Lagerfach geführt. Die Quittierung erfolgt über den Taster am Display oder mit Hilfe eines Scanners.

Automotive: Sequenzierung im Supermarket von Warenkörben und JIT-Gestellen

Pick by Light spielt bei der Vorbereitung der Montage als Warenkörbe und JIT-Gestelle in einem Automobilwerk eine sehr große und entscheidende Rolle. Die Vielzahl von Modellen und Varianten machen eine direkte Lagerung der Autoteile direkt an der Montagelinie, aus Platzgründen, unmöglich. Aus dem Grund werden die Autoteile auch in den benachbarten Hallen oder sogar bei entfernten Dienstleistern ausgelagert und “abgerufen”. Diese Lagerbereiche werden oft Supermarket (SuMA) genannt.

Die Montagelinie eines Automobilwerkes muss zu 100% ohne Fehler und zum richtigen Zeitpunkt versorgt werden.

Die Vorbereitung der Autoteile in den Supermarkets wird als Sequenzierung bezeichnet. Über die Sequenzierung in der Automobilproduktion selbst werden wir bald einen separaten Artikel veröffentlichen. Bleiben Sie dran …

Unsere Systeme und der LUCA-Server sind speziell für Kunden mit hohen Qualitätsansprüchen entwickelt und für den störungsfreien Dauereinsatz perfekt geeignet. Das Quick-Click-System ermöglicht einen schnellen und einfachen Umbau des Systems. Dadurch werden die Anforderungen bei wechselnden Autoteilen (alternativen Teilen) problemlos erfüllt.

Produktion: Montageplätze, Set-Bildung und Maschinenbestückung

In der Produktion kann das System besonders vielseitig eingesetzt werden. An einem Montagetisch oder Montagearbeitsplatz werden oft nicht nur eine, sondern mehrere Produktvarianten montiert. Die Bereitstellung der Komponenten erfolgt am Montagetisch meistens in kleinen oder größeren Behältern und Kartons. Eine große Vielzahl von Produktvarianten, wie auch ähnliche und verwechselbare Komponenten, können zu Problemen mit Qualität und Leistung führen. Dafür kann das Pick by Light sehr gut als Hilfe zum Einsatz kommen.

Nach Aktivierung der Aufträge leuchten die entsprechenden Displays direkt an den Komponenten auf. Der gesamte Montageablauf wird von einem vorhandenem System oder von unserem LUCA-Server gesteuert. Nicht nur die Zugriffe auf die Komponenten sind hier wichtig, sondern auch die korrekte Reihenfolge der Montage. Es ist sehr wichtig, dass das System den Mitarbeiter unterstützt und nach Möglichkeit seine eventuellen Fehler korrigiert (PokaYoke). Zusätzliche Sensoren an den Displays überwachen die Tätigkeiten und melden sofort Fehler bei eventuellen Verwechselungen.

Pick by Light kann ebenso sehr gut bei Set-Bildung und Maschinenbestückung eingesetzt werden. Diese Anwendungen sind jedoch sehr vielseitig und erfordern genaue Prozessplanung. Hierfür stehen wir Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Fazit

Die Pick by Light Systeme können in vielen Branchen eingesetzt werden. Die Ziel sind jedoch in jeder Branche unterschiedlich. Alle dieser Aufgaben können mit unserem flexiblen LUCA-Server gelöst werden. Das wichtigste dabei ist eine korrekter Planung. Wir unterstützen Sie hier auch sehr gerne. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und erfahren Sie noch mehr dazu.

Mehr Informationen: “Pick-by-Light – Kommissioniermethode mit Fachanzeigen”