LUCA Pick-by-Point

Professional Stage Equipment in the Service of Logistics

one projector, one employee, many storage locations.

The Point?

Ein Lichtpunkt von einem beweglichen Projektor markiert die Lagerplätze. Die moderne LED-Technik kann die Plätze aus großen Entfernungen markieren (15-20 m). Neue Lagerorte, Farben und Punkte können frei und sehr einfach konfiguriert werden. Das System wurde von LUCA entwickelt und bereits in sehr vielen Anwendungen erfolgreich eingesetzt.

Von der Bühne ins Lager

Die MovingHeads sind in der Bühnentechnik überall verbreitet. Ein Konzert ohne die Lichtquellen ist heute nicht vorstellbar. Vor einigen Jahren hat LUCA die Technik erfolgreich im Lager eingesetzt und als Pick-by-Point® genannt. Die Marke ist von LUCA patentrechtlich geschützt.

Der bewegliche Lichtpunkt markiert die Lagerplätze – einfacher geht es nicht. Die Idee ist sehr simpel und praktisch und kann bei Markierungen von Behältern, Paletten, kleinen und großen Fächern auf einer Entfernung von ca. 20 m eingesetzt werden. Die Stückzahl oder die Ablagepositionen in einem Wagen und andere Merkmale werden auf Bildschirmen oder per Sprachausgaben bei Bedarf signalisiert. Nicht immer ist die Stückzahl bei der Entnahme wichtig. Bei Automotiv ist die Stückzahl meist konstant.

Die Quittierung der Tätigkeiten wird über Scanner, Pick-Radar® oder per Sprache (Pick-by-Voice) bestätigt.

VW in Wolfsburg 2010

Die Einführung unserer Pick-by-Point®-Lösung bei VW in Wolfsburg feierte 2010 Premiere. Der Einsatz der LUCA-Technik bei der Nachschub-Steuerung und der Sequenzierung von Türgriffen, hat es auf die erste Seite der VW-Zeitschrift “autogramm Wolfsburg 06-07/2010” geschafft. Nicht nur VW Wolfsburg war auf die LUCA-Lösung sehr stolz. Die Nachricht hat sich sehr schnell in allen anderen VW-Werken und VW-Marken verbreitet. Einige Mitarbeiter von SKODA waren von der Lösung besonders begeistert, was einige Zeit später auch besonders anerkannt wurde (siehe unten). Die erste Anlage arbeitet bis heute in Wolfsburg bei einem Dienstleister, der Firma Schnellecke, und dient für die Versorgung der Produktionslinie im VW-Werk für Golf, Touran und Tiguan. Das innovative Schnellecke-Unternehmen hat seitdem einige LUCA-Anlagen weltweit eingesetzt.

VW Innovation-Day 2012

Bei dem Innovation-Day im Juni 2012 im VW-Konzern (in Martorell/Spanien) gewinnt SKODA für die Einführung unserer Pick-by-Point®-Lösung den Hauptpreis als “Beste Innovation der Logistik”. Wir freuen uns, dass diese LUCA-Lösung so große Anerkennung in dem VW-Konzern bekommen hat. Wir danken dabei SKODA für die Anerkennung der innovativen LUCA-Lösungen bei der Sequenzierung und Kommissionierung, bei den mehr als 200 verschiedenen Anlagen, die dort in den SKODA-Werken (in Mlada Boleslav und Kvasiny) installiert worden sind.

Pick-by-Point® heute

Unsere Pick-by-Point®-Lösung hat es geschafft, als fester Bestandteil der Lösungen in der Logistik, Platz zu nehmen. Auch einige Hochschulen und renommierte wissenschaftliche Institute, wie das Fraunhofer Institut in Dortmund (Herr Detlef Spee), haben die LUCA-Lösung in den eigenen Wänden installiert, um die Technik der jungen Logistik-Generation zu präsentieren. In einigen Fachbüchern und Lernmaterialien wird über das Pick-by-Point® berichtet.