Pick-by-Voice mit Lydia® – LUCA als System-Anbieter

Lydia® ist die beste Technologie für sprachgeführte Kommissionierung

Eine Frau mit einem Headset im Lager beim Kommissionieren mit Pick by Voice

topsystem und LUCA sind langjährige Solutions-Partner

Wir liefern Pick-by-Voice
mit

Lydia®

Pick-by-Voice made in Germany

Pick by Voice System ist in der Intralogistik eine spezielle Art der Technologie für beleglose Kommissionierung. Der Picker kommuniziert mit dem Lagerverwaltungssystem per Sprache (Voice).


Teile diesen Artikel:

Pick-by-Voice Lösungen gehören zu den Standards unter den vielen Kommissionierverfahren. Das sprachgestützte Kommissionierverfahren wurde ca. 1995 entwickelt und sollte die Picker bei Verbesserung der Kommissionierleistung unterstützen. Damals funktionierte aber die Voice-Erkennung jedoch nicht gut. Als System-Anbieter haben wir uns für die Lydia® Spracherkennung entschieden.

Pick-by-Voice Hardware (Basis)

Das System besteht im Standard aus folgenden Komponenten:

  • Kopfhörer mit einem Mikrofon (Headset). Alternative kann der Picker bei der Kommissionierung die Lydia® VoiceWear® als System-Weste mit eingebauten Mikrofon und Lautsprechern verwenden.
  • Voice-Terminal mit einem Gürtel oder Clip (z.B. Voxter® von topsystem oder andere Geräte). Garantiert die WiFi- Kommunikation mit dem System und führt die Spracherkennung durch.
  • Wechselbarer Akku (reicht der Anwendung für 10-12 Arbeitsstunden) mit Ladegeräten.

Pick-by-Voice System-Erweiterungen

Als System-Anbieter stehen uns folgende Erweiterungen zur Verfügung:

  • Handrücken Barcode-Scanner zum Einlesen von Artikeln oder Seriennummern (Logistik-Standard für die Kommissionierung)
  • ePaper-Displays als dynamischer Prüfzifferanzeigen an jedem Lagerfach (Wechseln z.B. jede 10 Minuten)
  • Pick-by-Point® als ergänzendes Kommissioniersystem zur direkten Anzeige der Lagerorte. Dieser Hybrid-Lösung steigert enorm die Effizienz und Leistung.

Bei Fragen zu dem System stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. In weiteren Artikeln werden wir das Thema Pick-by-Voice noch detaillierter beschreiben.

Wie funktioniert Pick-by-Voice?

  1. Die Pickliste (Auftrag) wird vom Lagerverwaltungssystem in der Laufweg optimierten Prozess-Reihenfolge vorbereitet und an den LUCA-Server gesendet. Die beleglose Kommissionierung kann beginnen.
  2. Der LUCA-Server steuert den Ablauf und sendet die Befehle zu dem Voice-Terminal. Die Anweisungen werden dem Picker per Headset ausgegeben.
    (z.B. “gehe zu Gasse 7”, “Lagerplatz A02 05 14”, “3 Stück”).
    Der Picker kann bei der Arbeit die aktuelle Voice-Anweisung mit einem Sprachbefehl “wiederhole” immer wieder wiederholen lassen.
  3. Der Picker bestätigt die Gasse (“7 OK”), den Lagerort (“57 OK” als Prüfziffer) und seine Entnahme (“3 OK”) per Voice-Eingabe. Die Software auf dem Voice-Terminal analysiert seine Stimme. Die hochwertige Lydia®-Software wandelt die Sprachbefehle in Text-Befehle um.

Der Picker kann die Lautstärke, Geschwindigkeit der Aussprache und andere Parameter per Sprachsteuerung während der Kommissionierung anpassen.

Die Bestätigung der Entnahme (Quittierung) erfolgt an das Lagerverwaltungssystem über den LUCA-Server. Die weitere Verarbeitung, der nächste Sprachdialog des Kommissionierprozesses und die Kommunikation mit der Voxter® -Hardware erfolgt ebenfalls zentral über den Server.

Pick-by-Voice Vorteile

  • Flexibler Einsatz in der Lagerlogistik durch leichte, tragbare Voice-Technik (wearables)
  • Auftragsorientierte, sprachgeführte Kommissionierung mit direkte Datenerfassung der Kommissionierlisten
  • Optimal zum Arbeiten an einem Auftrag
  • Hände und Augen frei beim Kommissionieren (Bewegungsfreiheit und gute Sprachausgabe)
  • Bei Lydia® von topsystem: sprecherunabhängige Voice-Erkennung (Sprachsystem ohne Teach-In). Wir vertrauen als System-Anbieter Lydia®

Pick-by-Voice Nachteile

  • Hohe Fehlerquote durch Auswendiglernen der Prüfziffern bei kleineren Lägern
  • Verlust in der Kommissionierzeit und Kommissionierleistung durch viele Voice-Eingaben (der Kommissionierer muss sehr viel sprechen).
  • Nicht geeignet für Multi-Order-Picking (nur einfache Picklisten funktionieren gut). Der Kommissionierer kann die Orientierung am Lagerort bei der Verteilung der Waren auf mehrere Aufträge verlieren.
  • Relativ niedrige Kommissionierleitung in Vergleich mit anderen Pick-by-Systemen.
  • Hohe Belastung der Mitarbeiter bei hohen Tempo (schwache kognitive Ergonomie mit dem System und niedrige Mitarbeiterakzeptanz bei fehlerhaften Einsatz)

Wann soll Pick-by-Voice eingesetzt werden?

Das sprachgesteuerte Methode kann sehr gut in einem Unternehmen bei langsamer und mittel-schneller beleglose Kommissionierung in großen Paletten-Lägern mit Vorteil eingesetzt werden. Die Anforderungen an den Bediener dürfen jedoch nicht zu hoch sein. Der Kommissionierer muss sich an die Sprachsteuerung anpassen. Ansonsten steigen die Fehler sehr schnell und die Produktivität fällt herunter.

Pick-by-Voice ist für Kommissionierung mit hoche Leistung aus Fachboden-Regalen oder Durchlauf-Regalen nicht gut geeignet. Für Kommissionierung aus Paletten ist Pick-by-Voice sehr gut geeignet.

Unterstützte Sprachen von Lydia®

Voice-Sprachausgaben (output)

Arabic, Basque, Bengali (India), Bhojpuri (India), Bulgarian (Bulgaria), Cantonese (Hong Kong), Catalan, Croatian, Czech, Danish, Dongbei (China), Dutch (Belgium, Netherlands), English (Australia, Great Britain, India, Ireland, Scotland, South Africa, USA), Farsi, Finnish, French (Canada, France), Galician, German, Greek, Hebrew, Hindi, Hungarian, Indonesian, Italian, Japanese, Kannada, Korean, Malay, Mandarin (China, Taiwan), Marathi, Norwegian, Polish, Portuguese (Brazil, Portugal), Romanian, Russian, Shanghainese (China), Sichuanese, Slovak, Spanish (Argentina, Chile, Colombia, Mexico, Spain), Swedish, Tamil, Telugu, Thai, Turkish, Ukrainian, Valencian, Vietnamese

Voice-Spracheingabe (input)

Arabic (Gulf Region), Bulgarian (Bulgaria), Cantonese (Hong Kong), Czech (Czech Republic), Danish (Denmark), Dutch (Netherlands, Belgian), English (USA, England, Australia, Scotland, Ireland, India, South Africa), Farsi, Finnish (Finland), French (Canada, France), German (Germany), Greek (Greece), Hebrew (Israel), Hindi (India), Hungarian (Hungary), Indonesian (Indonesia), Italian (Italy), Japanese (Japan), Korean (South Korea), Mandarin (China), Norwegian (Bokmal, Norway), Polish (Poland), Portuguese (Portugal, Brazil), Russian (Russian Federation), Sichuanese (China), Slovak, Spanish (Spain, Catalan, Basque, Mexico), Swedish (Sweden), Thai (Thailand), Turkish (Turkey)

Fazit

Pick-by-Voice ist bei beleglose Kommissionierung in der Intralogistik sehr flexibel und kann bei langsamen und mittleren Leistungen in der Kommissionierung auf großen Lager-Flächen hervorragend eingesetzt werden. Die sprecherunabhängige Lydia® – Software sichert eine einfache Einführung für den Kommissionierer und liefert sehr gute Ergebnisse der Sprach-Analyse in der eingestellten Sprache. Auch in schwierigen und lauten Umgebungen ist die Fehlerquote mit Lydia® sehr gering! Geeignet auch für Logistik in einen Kühllager. Die Prüfziffer an den Lagerorten sollen besser durch Scanner oder diverse Erweiterungen ersetzt werden.

Wir liefern Pick-by-Voice Systeme mit Lydia®. Senden Sie uns eine Anfrage.

Hinweis: Lydia® ist eine eingetragene Marke der topsystem.


Als System-Anbieter liefern wir auch alternative Pick-by-Systeme:
Pick-by-Light, Pick-by-Point ®, Pick-by-Cart, Pick-by-Frame ®, etc.

Übersicht alle Kommissioniersysteme von LUCA finden Sie auf der Seite: LUCA-Systeme.

Newsletter bestellen