PTF-LC-2 (alte Version)

PTF-LC-2 - Pick-by-Light Modul mit LCD Display

Display: PTF-LC-2

145 mm x 50 mm

Sie benötigen eine Pick by Light Anzeige mit graphischem Display und Dual-LED (2×7 Farben) und müssen Zusatzinformationen in mehreren Zeilen und verschiedenen Schriftgrößen darstellen? Dann ist die Anzeige LC-2 die richtige Wahl. Neben der Pickmenge kann z.B. eine Artikel-Nummer oder eine Kurzbeschreibung dargestellt werden.


Die LC-2 ist eine Fachanzeige mit einem grafischen, schwarz-weißen LC-Display (Flüssigkristallanzeige) und verfügt standardmäßig über eine ovale, horizontal in zwei Hälften geteilte Blickfangleuchte, die sieben mögliche Farben je Hälfte darstellen kann (z.B. zum gleichzeitigen Arbeiten zweier Kommissionierer oder als Richtungsfunktion). Die +/- Tasten selbst können zur Korrektur der angezeigten Menge verwendet werden. Weitere Anwendungen und Funktionen können realisiert und bei der LUCA angefragt werden.

Mehr Informationen: “Pick-by-Light – Kommissioniermethode mit Fachanzeigen”

Die Fachanzeige kann in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden, wie z.B. zur Kommissionierung an Durchlauf- und Fachbodenregalen, zur stationären Warenverteilung, für Montageprozesse, im Tiefkühlbereich (bis zu -30°C) sowie im Warenein- und -ausgang oder für mobile Anwendungen.


Warum verschiedene Namen?

Pick by Light

Bei der Methode Pick by Light geht es um eine klassische Kommissionierung mit Hilfe von Pick by Light Anzeigen. Dabei zeigt das Pick by Light Display die Entnahmemenge direkt an dem Lagerfach. Das System empfängt die Quittierung der Entnahme meistens per Tastendruck an dem Modul.

Pick to Light

Der Begriff wird oft falsch benutzt und damit oft mit Pick by Light verwechselt. Bei der Methode Pick to Light handelt es sich um eine Multi-Order-Picking Methode, bei der eine Verteilung von gerade kommissionierten Artikel auf verschiedene Aufträge in Vordergrund steht. Die Methode wird klassisch in einem Pick by Cart System verwendet.

Put to Light

Die Methode Put to Light definiert klar eine Verteilung der Waren zu den Zielfächer. Als klassischer Beispiel kann hier der Nachschub in einem Flow Rack (Deutsch: Durchlaufkanal) genannt werden.


«« zurück zur Displays-Galerie