Pick by RFID logo
Immer mehr Massenprodukte und Verpackungen werden mit RFID-Tags ausgestattet (EPC). Die moderne Kommissionierung unterstützt diese Technologie. Unsere RFID-Lösungen erfassen die einzelnen Produkte in Kartons, Behältern, Paletten und Containern und sind voll mit dem LUCA-Server integriert.

Poka Yoke for Transport, Storage, Picking and Packaging

Vertrauen ist gut, RFID ist besser.

RFID?

Die „radio-frequency identification“ basiert auf einem RFID-Reader, der ein hochfrequentes, elektromagnetisches Feld erzeugt, mit dem die Energie und die Daten des Transponders übertragen werden. Der RFID-Tag besteht aus einer Mikroelektronik und einer kleinen Antenne, durch die auch die Energie für die Stromversorgung erzeugt wird. Die RFID-Tags haben für die Anbringung verschiedene Bauweisen und können in der Pick-by-RFID Methode eingesetzt werden. Der EPC-Standard (Electronic Product Code) wurde 2003 vom Auto-ID-Center der Massachusetts Institute of Technology definiert.

Die Identifikation

In der Elektronik des RFID-Tags befindet sich ein beschreibbarer Speicher, in dem Informationen abgelegt werden können. Je nach Typ, verfügen die RFID-Tags über eine feste ID oder einen mehrfach beschreibbaren Speicherraum. Nicht nur die eindeutige RFID selbst, auch weitere Informationen können in dem RFID-Tag gespeichert werden und in der Pick-by-RFID Methode verwendet werden. Grundsätzlich stehen uns beschreibbare und nicht beschreibbare RFID-Tags zur Verfügung.

Bauweise und Umgebung

Je nach Verwendung werden die RFID-Tags direkt in den Produkten als Etiketten, Schilder, Plomben und Anhänger verbaut. Einige Etiketten-Drucker haben die RFID-Writer am Druckkopf integriert, um die gedruckten Informationen direkt in dem RFID-Tag zu speichern. Die RFID-Tags müssen grundsätzlich in elektromagnetisch durchlässiger und NICHT abgeschirmter Umgebung verwendet werden.

RFID-Gates

Zwischen den Abschnitten der Kommissionierung im Pick-by-RFID oder am Wareneingang und Warenausgang werden RFID-Gates mit mehreren Antennen aufgebaut. Die Gates ermöglichen eine gleichzeitige Erfassung von allen RFID-Tags in einem Behälter, auf der Palette oder im Container. Der LUCA-Server steuert die Prozesse und die Statusanzeigen und meldet die entsprechenden Informationen an die übergeordneten Systeme weiter.

RFID-Mobile

Pick-by-RFID mit mobilen RFID-Readern können für die Kommissionierung, Inventuren und Kontrollen eingesetzt werden. Je nach Funktionen und Reichweiten stehen uns verschiedene Handheld-Terminals und mobile Geräte zur Verfügung. Die gesamte Koordination in den einzelnen Prozessschritten wird durch den LUCA-Server übernommen.

RFID-Safety

Bei Zutritts-Kontrollen, Produkt- und Transport-Sicherungen werden die RFID-Tags ebenfalls erfolgreich eingesetzt. Die mit Akku ausgestatteten aktiven RFID-Plomben, die mit GPS und GPRS ausgestattet sind, dienen zur perfekten Transportsicherung und Verfolgung. Bei der Zerstörung melden die RFID-Plomben das Ereignis, die Zeit und GPS-Position per GPRS an die Überwachungszentrale.