Pick by Bridge

Bei der Pick-by-Bridge Spezialmethode werden Großteile mit einem beweglichen Portal-Kran kommissioniert (Automotiv). Bei Pick by Bridge werden an der beweglichen Konstruktion Positionierungs-Anzeigen und Ziel-Lampen montiert. Die genaue Position des Krans bestimmen Entfernungs-Messsysteme oder eLocation®.


Der Prozess

Nach der Auftragsaktivierung auf dem LUCA-Server wird der Mitarbeiter über die Positionierungs-Anzeigen zu seinem Entnahmeplatz geführt (ähnlich wie bei der Positionierung in der Auto-Wasch-Anlage). Der Portal-Kran bei Pick-by-Bridge wird in der Regel nicht automatisch, sondern nur durch den Mitarbeiter aus Sicherheitsgründen gesteuert. Bei Erreichen der korrekten Position wird die STOP-Anzeige eingeschaltet und das Zielfach angeleuchtet. Die Entnahme mit dem Kran kann erfolgen. Als automatische Quittierung kann direkt an dem Kran-Haken ein eLocation® oder RFID-System eingesetzt werden. Alternativ können auch die kommissionierten Teile bei Bedarf gescannt werden. Optional kann auch die Ablageposition auf gleiche Art und Weise signalisiert werden. Die Methode kann auch mit anderen Kommisioniersystemen (z.B. Pick-by-Light, Pick-by-Voice, etc.) kombiniert werden.