Pick by Bridge als Kommissioniermethode für Großteile, die mit einem Kran bewegt werden
Bei dieser Spezialmethode werden Großteile mit einem beweglichen Portal-Kran kommissioniert (Automotiv). Bei Pick by Bridge werden an der beweglichen Konstruktion  Positionierungs-Anzeigen und Ziel-Lampen montiert. Die genaue Position des Krans bestimmen  Entfernungs-Messsysteme oder eLocation®.

Der Prozess

Nach der Auftragsaktivierung auf dem LUCA-Server wird der Mitarbeiter über die Positionierungs-Anzeigen zu seinem Entnahmeplatz geführt (ähnlich wie bei der Positionierung in der Auto-Wasch-Anlage). Der Portal-Kran bei Pick-by-Bridge wird in der Regel nicht automatisch, sondern nur durch den Mitarbeiter aus Sicherheitsgründen gesteuert. Bei Erreichen der korrekten Position wird die STOP-Anzeige eingeschaltet und das Zielfach angeleuchtet. Die Entnahme mit dem Kran kann erfolgen. Als automatische Quittierung kann direkt an dem Kran-Haken ein eLocation® oder RFID-System eingesetzt werden. Alternativ können auch die kommissionierten Teile bei Bedarf gescannt werden. Optional kann auch die Ablageposition auf gleiche Art und Weise signalisiert werden.