Pick by Tablet logo
Bei der moderen Pick by Tablet Methode werden die robusten und mobilen Tablets eingesetzt. Sowohl die Verbindung in das lokale WiFi-Netzwerk, wie auch die Verwendung von weiteren Bluetooth Geräten ist problemlos möglich. Scanner, RFID-Reader und kleine Drucker können eingebunden werden. Die Tablets werden meistens an Kommissionierwagen oder Stapler montiert und von dem LUCA-Server gesteuert. Sie ersetzen auch erfolgreich die alten Stapler-Terminals.

Wie robust muss Pick by Tablet sein?

Tablet im Einsatz bei den Kommissioniersystemen. Für unsere Pick by Tablet Lösungen verwenden wir verschiedene Hardware-Modele. Welche Geräte genau am besten dafür geeignet sind, hängt stark von dem Anwendungsfall ab. Nicht jeder Anwendung braucht die teuere und robuste Ausführungen. Manchmal werden die Tablets einfach am Kommissionierwagen oder Stapler fest montiert und sind keinen mechanischen Beanspruchungen ausgesetzt. Sollen die Geräte getragen werden müssen, sollen sie dann sehr robust aufgebaut werden. In dem Fall muss jeder Stoß gut abgefangen werden. Wir passen die Hardware optimal an den Anwendungsfall an.

Software

Unsere Software wird auf dem Tablet auf Minimum reduziert. Auf dem LUCA-Server wird die Prozesslogik abgebildet. In dem Fall übernimmt das Tablet nur die Darstellung von Informationen und die Weitergabe der Benutzereingaben. Anderseits erfolgen die komplexen Prozessabläufe und Datenbankzugriffe nur über den LUCA-Server. Ebenfalls wird auch die Anbindung von diversen Eingabegeräten wie, Scanner, Etikettendrucker, etc., durch die Tablet-Software unterstützt.